Bestimmt hast du das über Versicherungsvermittler bereits zur Genüge gehört:

Versicherungsvermittler wollen einem nur etwas andrehen!

Ein stark verbreiteter Glaubenssatz.

Doch was ist an dieser Aussage dran? Kannst du dem Versicherungsvermittler wirklich nicht vertrauen?

Sicherlich kommt dir die Problematik bekannt vor:
Du möchtest eine passende private Krankenversicherung finden. Doch du kannst den Krankenversicherungsmarkt unmöglich durchblicken.

Ein Versicherungsexperte soll helfen, die perfekte private Krankenversicherung zu finden!
Doch wer?

Die Wahl der Krankenversicherung ist unglaublich wichtig. Da möchte man sich in guten Händen wissen. Außerdem möchte niemand über den Tisch gezogen werden.

Damit das nicht passiert, zeige ich dir in diesem Artikel, was einen Versicherungsvermittler ausmacht. Darüber hinaus stelle ich dir einen weiteren Versicherungsexperten vor: Den unabhängigen Versicherungsberater.

Damit bist du bestmöglich informiert, um sicherzugehen,

  • dass der Versicherungsvermittler ein passendes Angebot macht,
  • du bei der Suche nach deiner optimalen Krankenversicherung
    gut beraten bist
  • und du die richtige Entscheidung treffen kannst,
  • ohne über den Tisch gezogen zu werden.

Legen wir gleich los!

Das Misstrauen gegenüber Versicherungsvermittlern

Du befürchtest, man kann einem Versicherungsvermittler nicht trauen? Damit bist du nicht allein.
Viele Menschen befürchten, Versicherungsvermittler würden einem nur etwas andrehen. Sie sollen nur den eigenen Nutzen im Sinn haben.

Hauptsache Vertragsabschluss. Hauptsache Provision. Wohlbefinden der Kunden? Fehlanzeige.

Doch ist das Misstrauen berechtigt?

Was ist ein Versicherungsvermittler?

Wie sich vom Namen bereits ableiten lässt:

Versicherungsvermittler vermitteln
zwischen Versicherer und Kunden Versicherungsverträge.

Doch wie sieht es mit den Details aus:

  • Welche Arten von Versicherungsvermittlern gibt es?
  • Wie wählen sie die Krankenversicherung und den Tarif aus?
  • Verdienen Versicherungsvermittler eine Provision?
  • Was unterscheidet den Versicherungsberater vom Versicherungsvermittler?

Fragen über Fragen. Wir werden sie hier aus dem Weg räumen.

Es gibt zwei Arten des gewerblichen Versicherungsvermittlers:

  • Versicherungsvertreter
  • Versicherungsmakler

Der Versicherungsvertreter

Der Versicherungsvertreter wird vom Versicherer
damit beauftragt, Versicherungsverträge zu vermitteln.

Der Versicherungsvertreter handelt im Auftrag eines oder mehrerer Versicherer.
Damit einhergehend kann er dem Kunden nur Produkte zeigen, die dieser im Angebot hat.

Der Versicherungsvertreter ist somit Auge und Ohr des Versicherers. Dementsprechend steht er im Lager der Versicherer.

Wie sieht es mit der Bezahlung aus?
Bei erfolgreicher Vermittlung erhält der Versicherungsvertreter eine Provision vom Versicherer.

Durch dieses Verhältnis haftet in den meisten Fällen einer Pflichtverletzung die Versicherungsgesellschaft. Allerdings besteht dem Kunden gegenüber auch eine Beratungs- und Dokumentationspflicht, für die der Vertreter selbst haftet.

Zusammenfassend bedeutet das:

 

Der Versicherungsvertreter

  • vertritt einen oder mehrere Versicherer
  • präsentiert dem Kunden die Produkte, die er im Angebot hat
  • erhält bei erfolgreicher Vermittlung eine Provision
  • haftet in den meisten Fällen einer Pflichtverletzung nicht selbst

Der Versicherungsmakler

Der Versicherungsmakler ist auch ein Versicherungsvermittler. Doch im Gegensatz zum Vertreter handelt er nicht im Auftrag eines Versicherers.

Der Versicherungsmakler wird vom Verbraucher beauftragt,
für ihn einen passenden Versicherungsschutz zu finden und zu vermitteln.

Seine Aufgabe ist es, im Rahmen des Maklerauftrags den passenden Versicherungsschutz für den Kunden zu finden.

Der Versicherungsmakler ist damit Auge und Ohr des Kunden.
Als Sachwalter ist er vertraglich nicht an einen Versicherer gebunden. Somit steht er im Lager des Kunden.

Sobald der Versicherungsmakler einen bedarfsgerechten Tarif gefunden hat, werden alle Details geklärt. Dabei wird alles dokumentiert: Sowohl die Wünsche als auch die finale Entscheidung des Kunden.
Für den Makler ist das sehr wichtig, denn er haftet selbst für seine Empfehlung.

Wie wird der Versicherungsmakler bezahlt?
Der Versicherungsmakler steht zwar auf der Seite des Kunden, die Bezahlung kommt dennoch aus dem anderen Lager: Bei erfolgreichem Vertragsabschluss erhält der Versicherungsmakler eine Courtage vom Versicherer.

Zusammenfassend bedeutet das:

 

Der Versicherungsmakler

  • erhält einen Maklerauftrag durch den Kunden
  • sucht auf dem Markt einen passenden Versicherungsschutz
    für den Kunden
  • erhält bei erfolgreicher Vermittlung eine Courtage vom Versicherer
  • haftet für seine Empfehlung selbst

Ist es nun verständlicher, warum viele Menschen Versicherungsvermittlern nicht trauen?

Worte wie „Provision“, „vertragliche Gebundenheit“ und „Courtage“ sorgen noch für Zweifel.

Wählt der Versicherungsvermittler wirklich den für mich besten Tarif? Oder wählt er den, der ihm die höchste Provision einbringt?

Wichtig ist jedoch, anzumerken: Nicht jeder Versicherungsvermittler handelt eigennützig. Es gibt immer Positiv- und Negativbeispiele!

Natürlich willst du dich bei der Suche nach der optimalen privaten Krankenversicherung nicht über den Tisch ziehen lassen. Was kannst du also tun?

Du hast zwei Möglichkeiten:

  • Engagiere einen unabhängigen Versicherungsberater.
  • Lerne eine Methode, mit der du dem Versicherungsvermittler auf Augenhöhe begegnen kannst.
Versicherungsvermittler und sein Kunde schütteln die Hände nach einem erfolgreichen Vertragsabschluss. Foto: Oleg Magni, Pexels

Im Namen deines Wohlbefindens: Der unabhängige Versicherungsberater

Last but not least stelle ich dir nun den unabhängigen Versicherungsberater vor.

Was macht ihn anders?
Der Versicherungsberater ist vertraglich an keinen Versicherer gebunden. Er agiert im Auftrag des Kunden.

Mit einem Honorar zahlt der Verbraucher selbst für die Beratungsleistung – eine Investition, die sich lohnt. Denn du kannst dir sicher sein, dass die Beratung zu 100 % unabhängig ist.

Der Versicherungsberater ist kein Verkäufer.
Er darf keine Provision oder Courtage annehmen.

Was zählt, ist allein dein Wohlergehen. Deine Zufriedenheit. Deine Gesundheit.

Außerdem steht dir der Versicherungsberater bei sämtlichen Fragen zur Seite.

  • Bist du auf der Suche nach einem neuen Versicherungsschutz?
  • Möchtest du deinen Tarif wechseln?
  • Hast du andere Wünsche oder Probleme?

Der Berater hilft weiter.

Hast du einen Tarif vom Versicherungsvermittler empfohlen bekommen? Dein Berater kann diesen für dich überprüfen.

Somit hilft dir der Versicherungsberater, die richtigen Entscheidungen zu treffen. In allen Versicherungsfragen. Mit allein deinen Bedürfnissen im Sinn.

 

Der Versicherungsberater

  • wird vom Verbraucher beauftragt
  • berät den Kunden bei Versicherungsfragen und -problemen
  • handelt unabhängig von Versicherern und erhält keine
    Provision oder Courtagen
  • wird über ein Honorar vom Kunden für seine Beratung bezahlt

Wenn du zusätzlich in einem kurzen Video sehen möchtest, wie sich die verschiedenen Beratertypen unterscheiden, kannst du dir auf YouTube mein Video ansehen.

Möchtest du dich von einem erfahrenen Versicherungsexperten mit Herz beraten lassen? Dann stehe ich dir gern zur Seite. Schau dir einfach meine Versicherungsberatung an und schreibe mir jederzeit. Ich helfe dir gern weiter!

Mit der Selbstlern-Lösung zur passenden privaten Krankenversicherung

Möchtest du lieber selbstständig einen passenden Versicherungstarif finden? Und würdest du dabei gern dem Versicherungsvermittler mit Selbstbewusstsein gegenübertreten? Und dir auch sicher sein, dass er dir nichts Unpassendes andreht?

Ich habe dafür eine Do-it-yourself-Methode entwickelt. Eine Fragetechnik, mit der du dem Versicherungsvermittler genau die richtigen Fragen stellst.

So kannst du ihm auf Augenhöhe begegnen und genau den passenden Versicherungstarif finden,
ohne dich über den Tisch ziehen zu lassen!

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, kannst du hier weitere Infos zu meinem neuen Weg erfahren.

Oder noch besser: Komm direkt in meine private Facebook-Gruppe. Dort warten jede Menge hilfreiche Tipps und Tricks für den Anfang, um nie wieder die Katze im Sack zu kaufen.

Hier entlang geht’s zur Facebook-Gruppe!

So brauchst du dir auch nie wieder Gedanken darüber machen, dass ein Versicherungsvermittler dir etwas andreht!

Bist du bereit, die private Krankenversicherung deiner Träume zu finden?