Krankenhauszusatzversicherung Vergleich

Krankenhauszusatzversicherungen ganz einfach selbst vergleichen

Ins Krankenhaus zu müssen, ist meistens kein schönes Ereignis. Viele Menschen sagen: „Dann möchte ich wenigstens Privatpatient sein und es so gut wie möglich haben“. Wenn ich meine Mandanten frage, was sie sich von einer stationären Zusatzversicherung wünschen, höre ich häufig Begriffe wie Privatpatient, Chefarztbehandlung, Einzelzimmer. Da auch Versicherungsgesellschaften wissen, dass dies die genannten Schlagworte sind, werden Tarife genau damit beworben.

Doch Vorsicht Kostenfalle: Hinter dem Etikett „Privatpatient im Krankenhaus“ können ganz unterschiedliche Leistungen stecken – und im Fall des Falles bares Geld in Euro.

Im Video zeige ich

  • wie jeder mit dem PKV-Online-Rechner LUX sofort selbst vergleichen kann,
  • wie dabei Fallstricke vermieden werden und worauf Verbraucher bei der Auswahl einer Krankenhauszusatzversicherung achten sollten.

Der LUX ist ein unabhängiger und neutraler Rechner für die Private Krankenversicherung. Ich habe ihn mit meiner Firma, der KVpro.de GmbH, selbst entwickelt (mehr dazu auf meiner Seite Über mich). 99% aller stationären Zusatzversicherungen sind dort hinterlegt. Mit dem KVpro-Erstattungsbarometer wird aufgedeckt, welche Tarife im Krankenhaus viel leisten und bei welchen der Patient am Ende große Teile der Rechnung selbst bezahlen muss. Wie der PKV-Rechner LUX dargestellt, was wirklich im PKV-Tarif steckt und dadurch Marketing-Verpackungen entlarvt, zeigt das Video „Vorsicht Falle: Leistungslücken in KV-Tarifen erkennen.

Wer selbst vergleichen möchte, um sich zum Beispiel auf einen Beratungstermin vorzubereiten, bestellt einfach online die Wochenlizenz (7 Tage Nutzung) zum kleinen Preis und kann sofort loslegen.

Übrigens: Wenn Ihnen meine Videos gefallen, schauen Sie doch einmal bei YouTube vorbei.

Anfrage an mich